Was ist Reiki?

Wenn wir uns die Kanji anschauen mit denen Reiki (Ree-ki) beschrieben wird, so bedeutet die Silbe „Rei“ - Seele und „ki“- Energie. 
Diese Seelenenergie oder auch Lebensenergie, von der wir hier sprechen, ist in allem  was existiert.  Du hast davon vielleicht schon einmal eher im Zusammenhang mit Qi Gong oder Tai Chi gehört.

Mikao Usui oder Usui Sensei, wie der Japaner ihn nennt, hat ein System entwickelt wie wir mit dieser Energie in Verbindung treten können und sie für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit nutzen können. Diese Methode zur Verbesserung von Körper, Geist und Seele nannte er Shin Shin Kaizen Usui Reiki Ryoho, kurz Reiki.
Diese Heilmethode ist keine Religion und steht somit nicht im Konflikt mit anderen Weltanschaungssystemen.

 

Im Rahmen meiner Ausbildung habe ich gelernt diese Energie für mich und andere zu nutzen. Durch das gezielte Auflegen meiner  Hände auf verschiedene Körperstellen, können Blockaden gemindert oder sogar ganz aufgelöst werden. 
 

Eine Reiki Behandlung versetzt Dich in einen Zustand tiefer Entspannung und ermöglicht deinem Körper und deiner Seele in seinen ursprünglichen Zustand zurückzufinden.So kann dein Körper seine Selbstheilungskräfte aktivieren, dein Immunsystem stärken und diverse Krankheiten, Verspannungen und starke Schmerzen können gelindert werden.

„Kann ich Reiki mit anderen Heilmethoden und Therapien kombinieren?“ 

Reiki kann selbstverständlich bei jeder medizinischen und psychotherapeutischen Behandlung unterstützend eingesetzt werden.
 

„Wo kommt Reiki zum Einsatz?“

„Ist Reiki eine anerkannte Heilmethode?“

Weltweit wird Reiki immer öfter in Krankenhäusern als therapeutische Maßnahme angewendet u.a. in der Schmerztherapie. Zu den Bekanntesten in Deutschland gehört das UKB der Charité in Berlin. Außerdem ist Reiki inzwischen vermehrt Teil des Angebotes von Pflegeeinrichtungen, Arzt- und Physiotherapiepraxen.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Reiki als Heilmethode anerkannt. Die Krankenkassen  in Deutschland übernehmen aber  bisher keine Behandlungskosten.