Mein Reiki Alltag

Schön, dass du hier bist!
Mit dieser Seite möchte ich dich an meinen Erfahrungen mit Reiki in meinem Alltag teillhaben lassen.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern.
Mehr Eindrücke aus meinem Reiki Alltag findest du auf Instagram unter 
#meinReikiAlltag

IMG_0299.jpg
IMG_0299.jpg

Dornwarzen

Heute möchte ich euch von einem tollen Erlebnis mit Reiki berichten.

Behandelt habe ich ein 5 jähriges Mädchen mit Dornwarzen.

Zahlreiche Behandlungsmethoden wurden ausprobiert um die Kleine von ihrem Leid zu befreien. Doch keine führte zum gewünschten Erfolg. Zusätzlich entzündete sich dann auch noch ihr großer Zeh und es entstand eine Wundrose.

Geplagt von Schmerzen stand also erneut ein Besuch beim Arzt an.
Dieser hat dann angeraten, die Warzen chirurgisch zu entfernen. Aufgrund des Alters stand hier sogar eine OP unter Vollnarkose im Raum.

Ihre Eltern haben mich daraufhin angesprochen und gebeten, ihren Fuß mit Reiki zu behandeln.

Da zu dieser Zeit die Infektionszahlen sehr hoch waren, haben wir uns für die „Enkaku Chiryo“, die Reiki- Fernanwendung, entschieden.
Ich persönlich habe mit dieser Form der Anwendung bei Kindern tolle Erfahrungen gemacht. Eine ganze Stunde oder mehr auf der Liege zu liegen, kann für die Kleinen schon eine ziemliche Herausforderung sein.

Auf dem anderen Bild ist zu erkennen, dass der große Zeh wieder gut verheilt ist und die Warzen auch schon fast ganz verschwunden sind.
Eine Op war somit nach den Reiki Anwendungen vom Tisch und der Arzt war überrascht, dass alles so schnell und gut verheilt ist. 

Inzwischen kann wieder gehüpft, gelacht und getanzt werden und die doofen Dornwarzen sind Geschichte…

Innerhalb von 24 Tagen ist alles verheilt.

Neurodermitis

Letztes Jahr bin ich für mich einen weiteren wichtigen Schritt gegangen, ich habe mich und meine Arbeit mit Reiki sichtbar gemacht.
Damals wie heute möchte ich euch hier informieren und meine Erfahrungen mit euch teilen. Zunächst war ich allerdings skeptisch und unsicher ob es „gut angenommen wird“ hier darüber zu schreiben. Doch meine Zweifel daran rückten mit jedem weiteren positiven Erlebnis weiter in den Hintergrund.
So kam es, das sich eine Kindheitsfreundin via Facebook bei mir meldete. Ca. 25 Jahre hatten wir nichts mehr voneinander gehört. Sie hatte über Facebook davon mitbekommen, dass ich mit Reiki arbeite und erkundigte sich bei mir, ob ich ihrer Tochter mit Reiki helfen könne. Nachdem wir miteinander telefoniert hatten haben wir uns dazu entschieden es mit der Enkaku Chiryo, der Reiki  Fernanwendung, zu versuchen.
Was dabei herausgekommen ist, könnt ihr in ihrem Feedback lesen.

„Hautausschlag über Fern-Reiki behandelt

Unser Kind litt seit Jahren an Hautausschlag, oftmals bekannt als Neurodermitis. Jeder, der damit zu tun hat, weiß um die Qualen, das Leid, die kurzen Nächte, die Einschränkungen und die Hilflosigkeit Bescheid. Nach vielen Behandlungsmethoden kam ich auf Stefan und seine Jikiden Reiki-Anwendung, in unserem Fall als Fernanwendung. Ich kannte mich überhaupt nicht aus, war aber auch nicht nötig. Stefan erklärte es im Detail und startete zeitnah mit den Behandlungen aus der Ferne. Nach ca 3-4 Wochen verschwand der Ausschlag, der Juckreiz lies nach, unserem Kind geht es seither richtig gut. Bis heute ist der Ausschlag weg. Vielen Dank, lieber Stefan. Ich empfehle dich gerne weiter und würde auch bei allem anderen jederzeit auf dich zu kommen.“

2021-01-21-jikidenReiki-24.jpg
2021-01-21-jikidenReiki-114.jpg

Trauerbegleitung

heute möchte ich Euch von einer besonderen, nicht alltäglichen, Behandlungssituation erzählen.

Eine Klientin, die regelmäßig für eine Sitzung zu mir kommt, rief mich die Tage an und bat mich um eine spontane Sitzung. Im Telefongespräch hat sie mir mitgeteilt, dass es einen Trauerfall in der Familie gab und sie sich Unterstützung von mir wünscht.

Wir haben uns verabredet und sie kam vorbei; wirkte sehr gefasst, war aber angespannter als ich es von ihr sonst kannte - verständlicherweise.

Die Behandlung tat ihr sehr gut und sie konnte letztlich wieder entspannter, gelöster und geklärter nach Hause gehen.

Trauer schlägt sich nicht nur auf unsere Gefühle und Gedanken nieder, sondern übertragt sich auch auf unseren Körper. Schultern und Rücken sacken in sich zusammen und man verspürt eine unangenehme Beklemmung im Brustkorb, die jeden Atemzug ungewöhnlich anstrengend erscheinen lässt. 

Reiki hat hier nicht die Aufgabe all diese Empfindungen abzustellen, denn das würde einer Verdrängung der Tatsachen gleichkommen. Diese Gefühle und Empfindungen auf körperlicher und seelischer Ebene sind ein wichtiger Bestandteil des Trauerprozesses.

 

Was kann eine Reiki Behandlung hier also bewirken? 

 

Was kann ich in dem Fall für dich tun?

 

Ich kann Dir helfen für einen Moment aus dem Gedankenkarussell auszusteigen, sodass du, wenn du möchtest, von außen deine Gedanken betrachten und einordnen kannst. Das schafft Ruhe und gibt dir die Möglichkeit wieder Kraft zu schöpfen.

 

Ich kann dir helfen die Anspannung auf körperlicher und seelischer Ebene anzunehmen und loszulassen, damit du wieder frei und unbeschwert Atmen kannst.